www.teletown.info

Home

Die digitale Stadt

Neue Medien und Partizipation

Wohnen & Arbeiten

Gebaute Beispiele: Telesiedlungen

Das Forum

Teletown

Neue Technologien und Stadtentwicklung.

Klosterforst Itzehoe

Das Konzept

Als 1994 endgültig beschlossen wurde, dass die Hanseaten-Kaserne in Itzehoe aufgegeben wird, wurde das 20 Hektar große Gelände an die Plate und Partner-Gruppe verkauft und für das Konversionsprojekt Klosterforst wurde der Überbegriff "Wohnen und Arbeiten im 21. Jahrhundert" gefunden. Durch die soziale Mischung und das Entstehen von Arbeitsplätzen, die für die Region insgesamt wichtig sind, hat das Klosterforst-Projekt inzwischen über Itzehoe hinaus Ausstrahlungskraft erlangt und Innovationspotenzial vermittelt.

Das Konversionskonzept wird von "acht Säulen" getragen:
Modellhafte Gesamtrealisierung
Realisierung von 500 Wohneinheiten
Realisierung differenzierter Nutzerkonzepte
Ausführung diverser Bauformen
Ökologie beim Bauen
Pilotprojekt kostensparender Wohnungsbau
Optimierte Zusammenarbeit
Schaffung von Arbeitsplätzen durch "TMT"

Die achte Säule: Telekommunikation, Multimedia, Telearbeit (TMT)

In Itzehoe wurde ein eigenes, privates Telekommunikationskabel und ein Glasfaserkabel für ein LAN (Local Area Network) verlegt. Damit wurden die Voraussetzungen für einen Multimedia-Stadtteil mit zukunftsweisenden Informations-, Arbeits- und Lernmethoden geschaffen. Klosterforst verfügt heute über eine moderne EDV-Infrastruktur und ein Wohnumfeld der kurzen Wege. Arbeitsplätze, Dienstleistungen, Einzelhandel, Ärzte und Kindertagesstätte liegen auf einem Gelände und sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Schaffung von Arbeitsplätzen und Telearbeit-Pools

Mit dem Projekt Klosterforst wurden inzwischen rund 550 Arbeitsplätze vor Ort geschaffen. Es entstand das Telearbeitszentrum conTakt, ein Callcenter, das inzwischen für mehr als 50 Unternehmen aus den Branchen Finanzdienstleistung, Medien, IT, E-Commerce und Energie arbeitet. In sog. Televillen sollen "Nachbarschaftsbüros" entstehen - ausgestattet mit dem kompletten Equipment für Telearbeit. Die hier wohnenden und arbeitenden können dann für Auftraggeber im gesamten Bundesgebiet tätig sein. Diese "Tele-Service-Zentren" können auch als "Satellitenbüros" genutzt werden, also als ausgelagerte Arbeitsstätte eines Unternehmens mit Telekommunikationsanbindung. 200 Telearbeitsplätze sollen hier entstehen. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit der Teleheimarbeit.

Management für virtuelle Unternehmen

Kleinunternehmer, die sich mittels der modernen Kommunikationstechnologie zu konkurrenzfähigen mittelständischen virtuellen Unternehmen zusammenschließen möchten, können im Klosterforst neben den technischen Voraussetzungen auch Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Diverse Partner aus der Wirtschaft beteiligten sich an der Lösung der unterschiedlichen Probleme.

Das Kommunikationsnetz

Zur Vernetzung des Stadtteils wurde ein zentraler Serverpool bereitgestellt und ein Klosterforst-Intranet installiert. Auf diesem Server kann jeder Bewohner seine eigene Homepage einrichten. Längerfristig sollen Kommunikationsstrukturen der Bewohner untereinander und die Abwicklung von Dienstleistungen und Geschäften über dieses Intranet möglich werden. Durch die Vernetzung der Wohnungen mit Dienstleistungs- und Büroflächen sind vielfältige Anwendungsformen im Bereich der Telekommunikation und der Telearbeit möglich. Entsprechende Service- und Dienstleistungsangebote sind zur Zeit in der Entwicklung, bis hin zu der Idee, die Bewohner über das Intranet mit Informationen und Angeboten aus ihrem unmittelbaren lokalen bzw. regionalen Umfeld zu versorgen.

Innovation für mehr Beschäftigung: Das NADIV

Das NADIV (Netzwerk Arbeit durch Innovation) mit Sitz in Kiel wurde im Juli 1999 gegründet. An dem "Multimedia-Bündnis für Arbeit" sind insgesamt 14 Partner beteiligt, darunter die Kieler Universität, die Telekom, Siemens und die schleswig-holsteinische Landesregierung. Das Forschungsprojekt will Impulse für die wirtschaftliche Nutzung des Internet geben und insbesondere innovative Internet-Anwendungen erforschen. Ziel von NADIV ist es, bestehende Arbeitsplätze in Schleswig-Holstein zu sichern und neue Stellen zu schaffen.

Das NADIV untersucht die ökonomischen, sozialen und ergonomischen Rahmenbedingungen der Telearbeit und bietet Qualifizierungsangebote für die neuen Berufe an. NADIV entwickelt E-Business - Plattformen für kleine und mittlere Unternehmen und führt Unternehmen im Land Schleswig-Holstein an E-Business-Anwendungen heran. Zudem erprobt das NADIV die Kombination "Wohnen und Arbeiten" in verschiedenen Varianten und entwickelt auf dieser Basis Gestaltungsvorschläge, von der digitalen Vernetzung über dezentrale Funktionen und die Arbeitsorganisation im Netzwerk.

Der Stadtteil Klosterforst

Der vernetzte Stadtteil Klosterforst mit dem Anspruch, Wohnen und Arbeiten durch den systematischen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik zusammenzubringen, stellt die Basis für die Erforschung und Entwicklung von Zukunftsmodellen durch das NADIV dar. Die Kombination von Wohnen und Arbeiten von der Vorplanung über die Erschließung bis zur Inbetriebnahme der integrierten Netzwerke (Intranet- und Internet-Anschluss) wurden in Form von Bauleitlinien dokumentiert ("Wohnen und Arbeiten - Bauleitlinien im Zeitalter der Kommunikation").

Erforschung und Erprobung von Telearbeit

NADIV erforscht die unterschiedlichen Formen der Telearbeit. Fragen zur Arbeitsorganisation (wechselweise in der Firma oder daheim, nur zu Hause oder im Nachbarschaftsbüro in Wohnortnähe), zur technischen Ausstattung und innerbetrieblichen Kommunikation sowie zur möglichen sozialen Isolation. NADIV erforscht verschiedene Modelle, sucht nach individuellen Lösungen, erarbeitet Konzepte und erprobt sie. Basis sind unter anderem die Erfahrungen aus dem Stadtteil Klosterforst in Itzehoe.

NADIV schafft auch neue Tele-Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten: Auf der nordfriesischen Insel Pellworm und in Eggebek (Kreis Schleswig-Flensburg). Das Vorhaben wird mit Mitteln des Landes Schleswig-Holstein unterstützt.

Quellen
http://www.klosterforst.de
http://www.nadiv.de

zum Seitenanfang






Besuchen Sie auch die Website des Klosterfort-Projektes:
www.klosterforst.de

Auf der Nadiv-Seite können diverse Publikationen heruntergeladen werden:
www.nadiv.de

Hier finden Sie weitere Beschreibungen zu einzelnen Telesiedlungen:
Colletta in Italien
Crickhowell Televillage in Wales
Nordwolle in Delmenhorst
Vauban in Freiburg